Sonntag, 9. August 2015

| 5 Ways to control your Curls |

Was hab ich nicht schon mit meinen Locken durchgemacht? Oder besser gesagt: Was muss ich nicht alles wegen meinen Locken durchmachen?
Ständiges Verknoten, Friss und absolut keine Kontrolle.
Im Laufe der Jahre habe ich mir selbst ein Paar Tipps und Tricks beigebracht, wie ich sie wenigstens ein wenig unter Kontrolle kriege. Und ich dachte mir: Warum teile ich das nicht mit euch?

1. Nicht trocken kämmen

Mein Number One Tipp ist auf jeden Fall, nicht kämmen wenn sie trocken sind, außer ihr geht danach duschen. Bei mir ist es nämlich so: Sobald ich sie gekämmt habe werden sie zu einem Afro und ich sehe so aus wie, als hätte ich meinen Finger zu lange in die Steckdose gesteckt. So kann ich auf jeden Fall nicht raus. Ich kämme meine Haare also immer nur vor, während und nach dem Duschen. Wenn ihr euch ganz unwohl fühlt, dass sie so verknotet sind benutzt einen Kamm und niemals eine Bürste.

2. Frisuren

Ich dusche immer Abends, was die meisten mit Locken eigentlich nicht machen. Die meisten duschen morgens und lassen ihre Haare natürlich trocken und das würde ich auf jeden Fall auch empfehlen. Da meine Haare aber unglaublich schnell verknoten, kann ich sie leider nicht einfach nur trocknen lassen. Ich mache mir über die Nacht einen geflochtenen Zopf und am Nächsten Tag habe ich nicht nur wunderschöne Locken sondern auch den Bonus, dass sie nicht so schnell verknoten.

Quelle: jolie.de
3. Shampoo

Ein weiteres Ding ist natürlich auch euer Shampoo. Was ist alles drinnen? Am besten sind Shampoos ohne Silikon oder Alkohol (Und natürlich ohne Palmöl). Abgesehen davon, dass diese Dinge wahrscheinlich nicht gesund sind, trocknen sie deine Haare aus. Zumindest ist das bei mir so.

4. Nicht so viel glätten

Natürlich könnt ihr euch ab und an eure Haare glätten, aber ich würde empfehlen es nicht allzu oft zu tun. Es trocknet die Haare aus und macht sie kaputt, vor allem wenn es zu heiß ist. Ab und an glätte ich meine Haare auch, aber nach einiger Zeit vermisse ich meine Locken dann so oder so wieder.
Sorgt auf jeden Fall dafür, dass euer Glätteisen nicht zu heiß eingestellt ist. Natürlich sollte es auch nicht zu kalt sein, weil sonst bringt es nichts.

5. Schaum-Festiger oder Öl

Öl bewirkt manchmal wahre Wunder und so auch Schaumfestiger. Wenn meine Haare mal nicht so aussehen wie sie sollten knete ich ein wenig Schaumfestiger in sie hinein und schon sehen sie so aus wie ich will.

Ich hoffe, ich konnte ein paar von euch Lockenköpfen dadraußen helfen. Ich fand einfach, dass es nicht genug darüber geschrieben wird. Wenn ihr irgendwelche Fragen bezüglich Locken habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen.

xx Suzan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.